Kursinhalte

Wie kann ich Noten von Moodle in KUSSS übernehmen?

 1. Notenstufen im Moodle

Sofern Sie im Moodle Beurteilungen verwenden, können Sie Benotungen in das KUSSS übernehmen. Voraussetzung dafür ist, dass sich die Noten durch einen Prozentsatz der maximal erreichbaren Punktezahl ergeben.

Standardmäßig sind folgende Notenstufen hinterlegt:

Notenstufen

Zu den hinterlegten Notenstufen gelangen Sie links im Block „Administration“. Wählen Sie hier “Setup für Bewertungen“ > “Notenstufen“.

Sofern Sie Veränderungen vornehmen möchten, klicken Sie auf „Notenstufen bearbeiten“.

Achtung: Die Bewertungen müssen den textuellen Notenstufen im KUSSS entsprechen. Es sind daher folgende Noten für eine Übernahme möglich:

Beurteilungen die auch Final/Endgültig gespeichert werden können:

  • Sehr Gut
  • Gut
  • Befriedigend
  • Genügend
  • Nicht Genügend
  • Mit Erfolg teilgenommen
  • Ohne Erfolg teilgenommen

Es gibt noch weitere Notenstufen, die zwar importiert, aber nicht final abgespeichert werden können. Sie können daher nur zur Information angezeigt werden (z. B. für einen Zwischenstand).

  • keine Beurteilung
  • Positiv
  • Teilbeurteilung

In der Bewerterübersicht sehen Sie bei „Summe für den Kurs“ standardmäßig die Punkteanzahl. Wenn Sie die Note und den Prozentsatz sehen möchten, gehen Sie bitte wie folgt vor:

  1. Klicken Sie links im Block „Administration“ auf „Setup für Bewertungen“ und wählen Sie „Bewerterübersicht“ aus.
  2. Rechts oben gibt es nun einen Button „Bearbeiten einschalten“.
  3. Klicken Sie auf das Zahnrad unter Ihrem Kurstitel und im nächsten Fenster unter „Summe für Kategorie“ auf „Mehr anzeigen...“.

    Zahnrad
  4. Bei „Bewertungsanzeige-Typ“ wählen Sie „Note (Prozent)“ und „Änderungen speichern“.

  5. Um nun die richtige Anzeige zu erhalten, klicken Sie bitte rechts oben auf „Bearbeiten ausschalten“.

 2. Import der Noten im KUSSS

Nachdem Sie im KUSSS eine Prüfung angelegt haben, können Sie in der Beurteilungsliste den Studierendenimport von Ihrem Moodle-Kurs durchführen. Wählen Sie dazu beim Pull-Down-Menü bei Studierendenimport „Moodle“ aus (1).Im KUSSS Studienrendenimport - Moodle

Im nächsten Schritt können Sie die Kategorien aus Moodle laden (2):Studierendenimport Moodle aus

Nach dem Laden der Notenkategorie können Sie definieren, welche Noten Sie laden möchten:

Noten im KUSSS laden

Wählen Sie aus, welche Notenkategorie verwendet werden soll. Hier können Sie entweder die „Ganze LVA“ (entspricht „Summe für den Kurs“ im Moodle) oder eine selbst angelegte Bewertungskategorie laden (1).

Es wird immer auf die Notenstufen zurückgegriffen!

Beim Filter können alle Beurteilungen geladen werden, oder nur jene die „Positiv“ oder „Negativ“ sind.

„Negativ“ sind folgende Beurteilungen: „Ohne Erfolg teilgenommen“, „Nicht Genügend“, „Keine Beurteilung“ und „Nicht Bestanden“.

Nach dem Klick auf den Button „Laden“ werden die verfügbaren Beurteilungen geladen. Sie können nun alle oder einzelne StudentInnen auswählen und mit dem Button „<< Hinzufügen“ in die Beurteilungsliste aufnehmen.

Beim Laden werden immer alle zur Verfügung stehenden Noten der jeweiligen Kategorie geladen. Wenn Sie z. B. getrennt Noten für eine Haupt- und Nachklausur ausstellen wollen, benötigen Sie hierfür im Moodle jeweils eine eigene Bewertungskategorie oder Sie führen die Nacharbeiten manuell im KUSSS durch.


Wo kann ich für meinen Kurs ein Vorschaubild einstellen?

Öffnen Sie Ihren Kurs und klicken Sie links im Block "Administration" unter "Kurs-Administration" auf "Einstellungen bearbeiten". Unter „Kursbild“ können Sie per Drag & Drop ein Bild einfügen. Klicken Sie abschließend auf „Speichern und anzeigen“. 

Hier bietet sich die Verwendung der Bilder aus der Bilderdatenbank der Universitätskommunikation oder Ihres neuen Institutslogos an. 

Innerhalb des Instituts wäre es gut, wenn Sie unterschiedliche Grafiken verwenden.



Inhaltsverzeichnis

Ich habe einen neuen leeren Kurs - wie beginne ich?

  1. Öffnen Sie Ihren Moodle Kurs.
  2. Klicken Sie rechts oben auf den Button "Bearbeiten einschalten".
  3. Wählen Sie rechts "Themen hinzufügen", um den Kurs besser zu strukturieren.
    1. Sie können die Anzahl der Themen (Abschnitte, Wochen, Module, ...) eingeben und hinzufügen. Es können jederzeit weitere Themen hinzugefügt werden.
  4. Der oberste Abschnitt wird normalerweise für allgemeine Informationen verwendet und wird erst eingeblendet, wenn Inhalte eingefügt wurden. Sie können dort beispielsweise ein Ankündigungsforum einfügen.
  5. Wenn Sie rechts auf "Material oder Aktivität anlegen" klicken, können Sie Aktivitäten wie Tests, Aufgaben (mit Abgabemöglichkeit) und Abstimmungen oder Materialen wie Dateien und Links anlegen.


Wie kann ich Inhalte kopieren?

 Funktion "Import"

Möchten Sie Inhalte von einem Kurs am bestehenden Moodle in einen Kurs am selben Moodle kopieren, dann verwenden Sie die Funktion "Import".  Sie müssen dabei Bearbeitungsrechte in beiden Kursen haben.

  1. Melden Sie sich im Moodle an und rufen Sie den Kurs auf, in den Sie die Inhalte kopieren möchten.
  2. Wählen Sie links im Block „Administration“ > „Kurs-Administration“ den Eintrag „Import“.
  3. Nun suchen Sie den Kurs, aus dem Sie Inhalte kopieren möchten.
  4. Wählen Sie den richtigen Moodle Kurs aus  und klicken Sie auf „Weiter“ .
  5. Wenn Sie den gesamten Inhalt kopieren möchten, dann drücken Sie „Alle Einstellungen überspringen“ (1). (Wenn Sie nur einen bestimmten Teil einfügen wollen, haben Sie hier (2)   die erste Möglichkeit um zu selektieren. Durch Klick auf „Weiter“ (3)   kommen Sie auf diverse Seiten, auf denen Sie die zu kopierenden Elemente weiter einschränken können. Falls Sie nur einen Themenblock in einen bereits gefüllten Kurs importieren möchten, achten Sie darauf, dass es an der entsprechenden Stelle einen leeren Block gibt.)
  6. Nach vollständigem Import drücken Sie auf „Weiter“ um zurück zu Ihrem Kurs zu gelangen. Sie haben nun erfolgreich Inhalte kopiert.
 Funktion "Sicherung" und "Wiederherstellen"

Kurs sichern

Über die Funktion "Sicherung" können Sie Kursinhalte (ohne NutzerInnendaten) sichern. Bitte achten Sie darauf, dass keine Sicherungskopien im Moodle verbleiben. Diese sollten Sie außerhalb (z. B. am Netzlaufwerk) ablegen.

  1. Melden Sie sich im Moodle an und rufen Sie den Kurs mit den benötigten Inhalten auf.
  2. Wählen Sie links im Block „Administration“ > „Kurs-Administration“ den Eintrag „Sicherung“
  3. Ändern Sie bitte nichts an den Standardeinstellungen und drücken Sie „Weitere Einstellungen überspringen“.
  4. Nach abgeschlossener Sicherung gelangen Sie mit „Weiter“ zur Übersicht   der Ihnen zur Verfügung stehenden Sicherungsdateien.  Klicken Sie nun bei der jeweiligen Datei auf „Herunterladen“   und speichern Sie diese ab.


Jede Sicherungsdatei nimmt am Server Platz in Anspruch. Damit die Moodle Plattform nicht unnötig langsam wird, bitten wir Sie die Datei nach der Speicherung auf Ihrem Arbeitsplatz im Moodle zu löschen. Zur Wiederherstellung benötigen Sie nur die lokal gespeicherte Datei.

  1. Klicken Sie auf „Sicherungsdateien verwalten“  und danach auf die zu löschende Datei .

  2. Es erscheint ein Pop-up – drücken Sie den Button „Löschen“ und anschließend „OK“. 

  3. Um den Löschvorgang abzuschließen klicken Sie auf „Änderungen speichern“ .

Um Bewertungen zu sichern, verwenden Sie bitte den Bewertungsexport. Gehen Sie dazu im Kurs auf "Administration" > "Kurs-Administration" > "Setup für Bewertungen" und wählen Sie im Drop-Down Menü unter Export das gewünschte Format.

Moodle Kurs wiederherstellen

Wenn Sie eine Sicherungskopie eines Kurses wiederherstellen möchten, dann verwenden Sie die Funktion "Wiederherstellen".

  1. Loggen Sie sich zunächst im Moodle ein und gehen Sie zu dem Kurs, in den die gesicherten Inhalte eingefügt werden sollen.
  2. Wählen Sie links im Block „Administration“ > „Kurs-Administration“ den Eintrag „Wiederherstellen“.
  3. Wählen Sie nun die Sicherungsdatei aus oder ziehen Sie sie per Drag&Drop in das dafür vorgesehene Feld .
  4. Nach dem der blaue Ladebalken verschwunden ist, klicken Sie auf  „Wiederherstellen“   und anschließend auf „Weiter“.
  5. Unter „In diesen Kurs wiederherstellen“ müssen Sie die Standardeinstellung auf „Den gesicherten Kurs mit diesem verschmelzen“ belassen und auf „Weiter“ klicken.

  6. Sie müssen nun mehrmals auf den Button „Weiter“ drücken und abschließend auf „Wiederherstellung ausführen“. Bitte ändern Sie auf diesen Seiten keine Einstellungen, wenn Sie den gesamten Inhalt einfügen möchten. Je nach Anzahl der zu kopierenden Elemente kann es sein, dass Sie weit nach unten scrollen müssen, um zu den entsprechenden Buttons zu gelangen.

  7. Nach erfolgreicher Wiederherstellung gelangen Sie durch Klick auf „Weiter“ zu Ihrem Kurs. Sie haben die Inhalte nun erfolgreich kopiert.

Für unsere Moodles gibt es grundsätzlich eine Datensicherung. Diese Sicherung kann jedoch nicht dazu verwendet werden, um einzelne Inhalte wiederherzustellen, falls diese versehentlich gelöscht wurden. 

Um rechtliche Vorgaben, wie z. B. Aufbewahrungspflichten, sicherzustellen, gibt es die Möglichkeit die Prüfungsantritte zu exportieren und so aufzubewahren (siehe "Wie verwende ich die Aktivität Test?" unter "Wie kann ich Testversuche archivieren?").



Wie kann ich ein Wiki inklusive der Inhalte kopieren?

Standardmäßig wird bei der Kurskopie ein neues Wiki eingerichtet. Die bestehenden Inhalte sind an die Daten der Wiki-Ersteller/innen gekoppelt. Damit die Inhalte übertragen werden, muss eine Kopie mit anonymisierten Nutzer/inneninhalten erfolgen. Um ein Wiki inklusive der Inhalte kopieren zu lassen, schicken Sie eine E-Mail (servicedesk@jku.at ) mit dem Link zum Wiki und die Kurzbezeichnung des Zielkurses. Wir kümmern uns um die Kopie.



Wie sehe ich, was es in einem Kurs Neues gibt?

Im Block "Neue Aktivitäten" sehen Sie, welche Arbeitsmaterialien hinzugefügt wurden.



Wie kann ich die einzelnen Themen (Abschnitte) in meinem Kurs umbenennen?

Die einzelnen Themen (Abschnitte) werden standardmäßig mit Thema 1, Thema 2, usw. bezeichnet.

Um die Benennung zu ändern, klicken Sie rechts oben auf "Bearbeiten einschalten" und anschließend auf den Schreibstift neben dem Abschnittstitel, den Sie ändern möchten. Geben Sie einen eigenen Namen ein und bestätigen Sie mit ENTER.

Sie können auch rechts auf "Bearbeiten" > "Thema bearbeiten" klicken. In diesem Fall müssen Sie zunächst die Checkbox "Angepasst" anwählen, um den "Namen des Abschnitts" ändern zu können. Eine Beschreibung kann immer eingegeben werden.



Wie soll ich Text am besten in Moodle einfügen?

Um Probleme im Moodle zu vermeiden, fügen Sie Text bitte ohne Formatierungen ein.

Unter Windows gehen Sie dafür wie folgt vor:

  1. Markieren Sie den zu kopierenden Text z. B. in Word.
  2. Nach einem Rechtsklick auf den markierten Bereich wählen Sie "Kopieren" oder kopieren Sie den Text mit Strg + C.

  3. Machen Sie anschließend im Moodle im Editor einen Rechtsklick und wählen Sie "Als unformatierten Text einfügen" oder fügen Sie den Text mit Strg + Umschalttaste/Shift + V ein.

Unter macOS gibt es den Shortcut: Umschalttaste/Shift – ALT – CMD – V



Welche Möglichkeiten habe ich um im Moodle Dinge zu verbergen oder nur unter bestimmten Voraussetzungen anzuzeigen?

  • Kurs verbergen
    1. Klicken Sie links im Block "Einstellungen" unter "Kurs-Administration" auf "Einstellungen bearbeiten".
    2. Unter "Kurssichtbarkeit" können Sie den Kurs vor Studierenden verbergen.
  • Thema (Abschnitt verbergen)
    1. Klicken Sie rechts oben auf "Bearbeiten einschalten".
    2. Wählen Sie rechts neben dem Thementitel "Bearbeiten" > "Thema verbergen".
    3. Das Thema inkl. aller darin enthaltener Aktivitäten und Arbeitsmaterialien wird vor den Studierenden verborgen.
  • Aktivität oder Arbeitsmaterial verbergen
    1. Klicken Sie rechts oben auf "Bearbeiten einschalten".
    2. Wählen Sie rechts neben der Aktivität oder dem Arbeitsmaterial "Bearbeiten" > "Verbergen", um es vor den Studierenden zu verbergen.

    oder

    1. Klicken Sie auf die Aktivität oder das Arbeitsmaterial.
    2. Wählen Sie links im Block "Administration" > "Kurs-Administration" den Punkt "Einstellungen bearbeiten".
    3. Unter "Weitere Einstellungen" können Sie die "Verfügbarkeit" ebenfalls auf "Für Teilnehmer/innen verborgen" setzen.

    oder

    1. Klicken Sie rechts oben auf "Bearbeiten einschalten".
    2. Wählen Sie rechts neben der Aktivität oder dem Arbeitsmaterial "Bearbeiten" > "Einstellungen bearbeiten".
    3. Unter "Weitere Einstellungen" können Sie die "Verfügbarkeit" ebenfalls auf "Für Teilnehmer/innen verborgen" setzen.
  • Thema, Aktivität oder Arbeitsmaterial nur unter bestimmten Voraussetzungen anzeigen lassen
    1. Klicken Sie rechts oben auf "Bearbeiten einschalten".
    2. Wählen Sie rechts neben dem Thema, der Aktivität oder dem Arbeitsmaterial "Bearbeiten" > "Abschnitt bearbeiten", "Thema bearbeiten" oder "Einstellungen bearbeiten".
    3. Unter "Voraussetzungen" > "Voraussetzung hinzufügen" können Sie nun festlegen unter welchen Umständen es für die Studierenden sichtbar sein soll, z. B. Bewertung einer Aktivität, Gruppe oder ein spezieller Zeitraum. Eine Erklärung dazu finden Sie auch in der offiziellen Moodle Dokumentation.