Kurse

Wie komme ich als Lehrende/r zu einem Moodle Kurs?

Die Moodle Kursanlage erfolgt automatisch. Um einen Moodle Kurs für Ihre Lehrveranstaltung zu erhalten, aktivieren Sie im KUSSS die Moodle Unterstützung.

  1. Melden Sie sich im KUSSS mit Ihrem JKU Account an.
  2. Wählen Sie links unter „Lektorenzimmer“ > „LVA Liste und klicken Sie auf den Titel der Lehrveranstaltung, zu der Sie einen Moodle Kurs haben möchten.



  3. Im Reiter „Zusatzfunktionen“ klicken Sie unter „Externe Applikationen“ neben „Moodle-Unterstützung“ auf „aktivieren“. 


  4. Nach erfolgreicher Aktivierung steht neben „Moodle-Unterstützung aktiv“ ein „JA“ und Sie werden den neuen leeren Kurs spätestens nach zwei Stunden im Moodle finden.


Wenn der Kurs im KUSSS beispielsweise auf Grund zu geringer Anmeldezahlen wieder gelöscht wird, deaktivieren Sie bitte zuvor die Moodle Unterstützung im KUSSS.

Unter "Meine LVAs" finden die Studierenden nach der Zuteilung bei der Lehrveranstaltung ein Moodle-Symbol, welches direkt mit dem zugehörigen Moodle Kurs verlinkt ist. 



Inhaltsverzeichnis

Ich benötige einen Moodle Kurs, es gibt aber keine Lehrveranstaltung dazu?

Als Lehrende/r können Sie im Rahmen Ihrer Lehrtätigkeit an der JKU einen Moodle Kurs beantragen, auch wenn es keine Lehrveranstaltung dazu gibt oder Sie einen zusätzlichen Moodle Kurs benötigen. Bitte verwenden Sie für die Beantragung das entsprechende Formular im IT-Serviceportal.



Was tun, wenn ein Kurs in der Kursübersicht falsch eingeordnet ist?

Je nachdem welches Datum für den Kursbeginn und das Kursende in den Einstellungen des Moodle Kurses eingetragen ist, wird er unter "Laufend", "Künftig" oder "Vergangen" aufgelistet.

Moodle Kurse, die mit KUSSS synchronisiert werden, bekommen automatisch das Beginn- und Enddatum des jeweiligen Semesters gesetzt.

Falls die Daten nicht passen, kann das Beginn- und Enddatum links im Block "Administration" > "Kurs-Administration" > "Einstellungen bearbeiten" > "Kursbeginn"/"Kursende" korrigiert werden.



Wie kann ich mir meine laufenden Kurse in der linken Spalte anzeigen lassen?

Klicken Sie nach dem Login rechts oben auf "Diese Seite bearbeiten".

Seite bearbeiten

Wählen Sie links unten im Block "Block hinzufügen" > "Meine laufenden Kurse".

Sie finden dort alle Ihre laufenden Kurse, wie in der Kursübersicht mit dem Filter "Laufende".



Wie oft wird mit KUSSS synchronisiert?

Auf jeden Fall alle zwei Stunden.



Ich möchte für mehrere Lehrveranstaltungen einen gemeinsamen Moodle Kurs.

Aktivieren Sie zunächst für die betroffenen Kurse im KUSSS die Moodle Unterstützung (siehe Wie komme ich als Lehrende/r zu einem Moodle Kurs?).
Anschließend
verwenden Sie das entsprechende Formular im Kundenportal.

Bitte machen Sie vor einer Rückmeldung von uns keine Änderungen an den einzelnen Moodle Kursen, da diese nicht in den neuen gemeinsamen Kurs übernommen werden.

Die KUSSS Synchronisation der Studierenden und Lehrenden aller betroffenen Kurse erfolgt automatisch in den gemeinsamen Moodle Kurs.



Wie kann ich externen Personen den Zugriff auf meinen Moodle Kurs ermöglichen?

Um eine externe Person (ohne JKU Account) am Kurs teilnehmen lassen zu können, gibt es zwei Möglichkeiten:

1. Möglichkeit - Antrag auf eine Benutzerkennung

Stellen Sie beim Personalmanagement einen Antrag auf BenutzerInnenberechtigung. Was im Formular bei "Zugriff auf Verwaltungsapplikationen der JKU" ausgewählt wird, ist für den Moodle Login nicht relevant.

Durch die Zuerkennung einer Benutzerkennung bekommt die externe Person einen JKU Account. Sobald sich diese im Moodle einmal angemeldet hat, kann sie mit der gewünschten Rolle (z. B. "Tutor") hinzugefügt werden. Eine Anleitung dazu finden Sie bei der Frage „Wie kann ich weitere Personen für meinen Moodle Kurs berechtigen?“

2. Möglichkeit - Öffnung des Kurses ohne aktive Teilnahme

Ihr Kurs kann für Außenstehende geöffnet werden, indem Sie den "Gastzugang" zu den Einschreibemethoden im Moodle hinzufügen. Damit kann jede/r Ihren Kurs betreten, allerdings ohne Bearbeitungsrechte und ohne sich aktiv am Kurs beteiligen zu können (z. B. in Diskussionsforen).

Zu den Einschreibemethoden gelangen Sie links unter "Administration" > "Kurs-Administration" > "Nutzer/innen" > "Einschreibemethoden". Beim Pull-Down-Menü "Methode hinzufügen" (in der Mitte des Fensters) können Sie den Gastzugang hinzufügen. Bevor Sie auf "Methode hinzufügen" klicken, können Sie noch einen Gastschlüssel festlegen. Gäste müssen dieses Kennwort jedes Mal eingeben, wenn Sie auf den Kurs zugreifen möchten.

Sobald dann jemand Ihren Kurs aufrufen will, kann er/sie sich per Login anmelden oder er/sie wird automatisch als Gast eingeloggt, wenn er/sie auf Ihren Kurs zugreifen möchte.



Welche Semester werden mit KUSSS synchronisiert?

Es werden immer das aktuelle Semester und das Vorsemester synchronisiert.
Die Umstellung auf ein neues Semester erfolgt in der Woche, in der im KUSSS das aktuelle LVA-Angebot verfügbar ist.



Wie kann ich weitere Personen für meinen Moodle Kurs berechtigen?

Die im KUSSS bei der Lehrveranstaltung als Lehrende eingetragenen Personen ("LVA-LeiterIn" und "Weitere Lehrende") erhalten automatisch Zugriff auf den Moodle Kurs. 

Weitere Personen können im Block "Administration" > "Kurs-Administration" > "Nutzer/innen" und "Eingeschriebene Nutzer/innen" berechtigt werden. Mit Klick auf den Button "Nutzer/innen einschreiben" gelangt man in das Menü, indem Rollen für den Moodle Kurs vergeben werden können.

Falls Sie eine Person über die AK-Nummer oder Matrikelnummer suchen, geben Sie bitte nur die Ziffern ohne "ak" oder "k" in das Suchfeld ein.

Bearbeitungsrechte vergeben

Wenn die Person über Bearbeitungsrechte im Moodle Kurs verfügen soll, unter "Kursrolle zuweisen" "Tutor" oder "Office" auswählen. Im Suchfeld die Person suchen, anklicken und den Button "Nutzer/innen einschreiben" klicken. 

Vergeben Sie Rollen mit Bearbeitungsrechten nur an Accounts mit AK-Nummer. Eine Vergabe an Zugänge mit Matrikelnummer sollte nur in absoluten Ausnahmefällen und für einen sehr begrenzten Zeitraum erfolgen, bis die Person eine AK-Nummer erhält. 

Was ist der Unterschied zwischen der Rolle "Tutor" und "Office"?

Die wesentlichen Unterschiede sind: 

  • Die Rolle "Office" kann nicht nur in einzelnen Moodle Kursen vergeben werden, sondern auch auf Kursbereichsebene (zum Beispiel Instituts- und Abteilungsebene).
  • Die Rolle "Office" kann anderen Personen die Rolle "Teacher", "Observer", "Student", "Tutor", "Office" und "Course Meta Linker" geben. Die Rolle "Tutor" kann lediglich Personen mit der Rolle "Course Meta Linker" einschreiben. 
  • Die Einschreibemethoden "Gastzugang" und "Meta-Einschreibung" können nur von der Rolle "Office" erstellt werden.
  • Die Rolle "Office" kann den kurzen Kursnamen in den Kurseinstellungen ändern.

Was ist der Unterschied zwischen der Rolle "Office" und "Teacher"?

  • Die Rolle "Office" kann nicht nur in einzelnen Moodle Kursen vergeben werden, sondern auch auf Kursbereichsebene (zum Beispiel Instituts- und Abteilungsebene).
  • Personen mit der Rolle "Teacher" sind auch außerhalb des Moodle Kurses sichtbar.

Welche Rollen gibt es noch?

  • "Observer": kann ähnlich wie "Office" alles sehen, hat aber keine Bearbeitungsrechte
  • "Course Meta Linker": Personen mit dieser Rolle haben nur das Recht, diesen Kurs in einem anderen Kurs für eine Meta-Einschreibung zu verwenden
  • "Student": TeilnehmerIn in einem Kurs

    Bitte schreiben Sie keine Studierenden mit einem StudienwerberInnen Account (beginnend mit "V" oder "VK") in Ihren Moodle Kurs ein. Dieser Account sollte nur für die Anmeldung zum Studium und ggf. für Aufnahmeverfahren verwendet werden. Daten, die mit dem StudienwerberInnen Account im Moodle hochgeladen bzw. erstellt werden, können nicht auf den Studierenden JKU Account übertragen werden. Ebenso ist ein Notenimport ins KUSSS damit nicht möglich.



Wer erhält die Rolle "Office" auf Kursbereichsebene?

Pro Organisationseinheit (Institut/Abteilung) gibt es einen Kursbereich im Moodle. Alle Personen mit 44er Status dieser Organisationseinheit, erhalten automatisch die Rolle "Office" auf den entsprechenden Kursbereich. Dieser Status wird vom Personalmanagement vergeben. Sollten Sie hier eine Änderung wünschen, wenden Sie sich bitte direkt ans Personalmanagement.

Welche Rechte habe ich mit der Rolle "Office" auf Kursbereichsebene?

Sie haben Bearbeitungsrechte in allen Moodle Kursen, die momentan im Kursbereich enthalten sind und auch in Zukunft im Kursbereich enthalten sein werden. Außerdem können Sie weitere Personen als "Teacher", "Tutor", "Student", "Office" und "Observer" in den Moodle Kursen berechtigen und Einschreibemethoden bearbeiten. Die Bearbeitung der Einschreibemethoden beinhaltet beispielsweise das Aktivieren der Selbsteinschreibung, die Deaktivierung der Teilnehmer/innen-Synchronisation mit KUSSS und die Übernahme von Personen aus anderen Moodle Kursen.

Sie können ebenso weiteren JKU MitarbeiterInnen die Rolle "Office" auf Ihren Kursbereich geben. Gehen Sie dazu wie folgt vor:

  1. Klicken Sie oben auf "Quicklinks" > "Kursübersicht".
  2. Navigieren Sie zu Ihrem Kursbereich und klicken Sie darauf.
  3. Wählen Sie nun links im Block "Administration" > "Rollen zuweisen".
  4. Klicken Sie auf das Wort "Office".
  5. Nun können Sie links unter "Mögliche NutzerInnen" die gewünschte Person auswählen und ihr durch Klick auf "Hinzufügen" die Rolle zuweisen. Es werden nur Personen angezeigt, die bereits einmal im Moodle angemeldet waren.

Diese Rolle darf ausschließlich an JKU MitarbeiterInnen vergeben werden.

Warum wird für diese Berechtigungen der 44er Status verwendet?

Dieser Status wird ebenso für die Berechtigungen im KUSSS verwendet.



Wie kann ich die Kursübersicht in meinem Dashboard anpassen?

Eine Möglichkeit um die Kurse in der Kursübersicht einzuschränken sind Favoriten. Klicken Sie dazu bei allen Kursen, die Sie in der Kursübersicht sehen möchten auf das Symbol und wählen Sie "Diesen Kurs markieren". Um die Ansicht nun einzuschränken, wählen Sie bitte im Drop-Down unterhalb von "Kursübersicht" > "Als Favorit markiert".

Als Favorit markieren



Wo finde ich den kurzen Kursnamen eines Kurses?

Gehen Sie links im Block "Administration" unter "Kurs-Administration" auf "Einstellungen bearbeiten". 
Kurzer Kursname

Er setzt sich zusammen aus: 4 Ziffern für das Jahr, W oder S für das jeweilige Semester und 6 Ziffern für die LV-Nummer. Bei zusammengefassten Kursen wird der kurze Kursname durch - oder / und die entsprechenden Teile der anderen LV-Nummern erweitert.