OES-Client

Um Zugriff auf Ihre JKU Netzlaufwerke, z. B. Home- (H:) und Institutslaufwerk (I:) zu erhalten, können Sie den OES-Client verwenden. Für den Login verwenden Sie Ihren JKU AccountAlternativ dazu steht auch JKU Drive zur Verfügung. 

Um von außerhalb des Campus Zugriff auf Ihre JKU Netzlaufwerke zu erhalten, müssen Sie sich im JKU Campus Netzwerk befinden. Hierfür verwenden Sie den VPN-Client Cisco AnyConnect. Diesen müssen Sie zuvor installieren und mit diesem eine Verbindung herstellen.

Manuelle Installation

Benötigen Sie auf einem Computer, der kein IT-Standardarbeitsplatz der JKU ist, den OES-Client, können Sie diesen wie folgt manuell installieren: 

  • Melden Sie sich auf https://software.im.jku.at/ mit Ihrem JKU Account an.
  • Navigieren Sie zu Windows - Micro Focus (ehemals Novell) - OESClient.
  • Laden Sie die Client for Open Enterprise Server 2 SP5 (IR1).exe herunter.
  • Installieren Sie das Programm.

    Bei der OES-Client-Installation wird die Windows-Anmeldemaske durch die OES-Anmeldemaske ersetzt und der aktuelle Benutzername ausgetragen. Aus diesem Grund schreiben Sie sich den Benutzernamen (wenn es nicht Ihre AK-Nummer ist) unbedingt auf, bevor Sie den OES-Client installieren! Denn sollte die Installation einmal nicht funktionieren und/oder Sie sich am PC lokal anmelden müssen, so wird die Anmeldung ohne den Usernamen nicht mehr möglich sein.
  • Starten Sie den Rechner neu und und melden Sie sich lokal an Ihrem Rechner an.
  • Anschließend machen Sie einen Rechtsklick auf das OES-Client Symbol  und wählen Sie "Client-Eigenschaften ..." aus. 
  • Die folgenden Einstellungen werden automatisch getroffen. Sollte dies nicht der Fall sein, stellen Sie sicher, dass folgende Einstellungen bei Ihrem Client konfiguriert sind:



  • Tragen Sie, wenn nötig, den Aktualisierungsort manuell nach.
  • Haben Sie alle Einstellungen angepasst, können Sie sich anmelden.
  • Machen Sie wieder einen Rechtsklick auf das OES-Client Symbol und wählen Sie "OES-Anmeldung ..." aus. 
  • Melden Sie sich mit Ihrem JKU Account an.
  • Anschließend sehen Sie wie die Verbindung zu Ihren Netzlaufwerken aufgebaut wird. Ist dieser Prozess abgeschlossen, scheinen Ihre Netzlaufwerke wie gewohnt als Datenträger auf. 
  • Die Verbindung zu einem Netzlaufwerk kann über das OES-Client Symbol und "Netzlaufwerk trennen ..." wieder beendet werden. 


Sollten Sie bei der Installation des eduroam CAT-Tools oder beim Versuch sich mit dem eduroam Netzwerk zu verbinden Probleme haben, überprüfen Sie bitte folgende Einstellungen:

Erweiterte Einstellungen - 801.2x-Authentifizierung - Sollte die Einstellung auf "Ein" sein, wählen Sie "Aus", klicken auf OK und versuchen es bitte erneut.

Beispielbild: Fehlermeldung bei der Installation des eduroam CAT-Tools